Überleben mit Evolutionary Algorithms

Evolutionary-Algorithm: Matrix DNAMotivation

Aufgrund meines Interesses an künstlicher Intelligenz habe ich mich ein bisschen zu Evolutionary Algorithms informiert. Wer sich dafür und für Machine Learning Interessiert sollte sich den wunderbaren Vortrag Unite Europe 2016 – Next Generation AI for Unity auf YouTube anschauen.

 

Nachdem ich unter anderem ein Video entdeckt habe, in dem Machine Learning Algorithmen Nintendo-Klassiker durchspielen (MarI/O – Machine Learning for Video Games von SethBling) wollte ich neuronale Netze auch mal eine Chance geben.

Also habe ich gleich ein Buch gekauft und über KI informiert.
Fazit: KI ist durchaus interessant, aber leider auch sehr trocken. Aus diesem Gedanken heraus wollte ich KI mit einem Spiel kombinieren (wie SethBling).

Allerdings wollte ich nicht alte Nintendo Klassiker durchspielen lassen, weil es das erstens schon gibt und zweitens hielt mich eine andere Assoziation davon ab:
Evolution beinhaltet vor allem das Prinzip des Survival of the fittest. Einfach ausgedrückt: Die besten Gene schaffen es in die nächste Evolution und der Rest stirbt.

 

Idee

Warum Survival of the Fittest nicht einfach wörtlich nehmen und ein Survival Spiel daraus erstellen?
Ich möchte so etwas wie beispielsweise Sims erstellen. Also Charaktere die Bedürfnisse haben wie zum Beispiel Essen, Trinken und Schlafen. Wird eines dieser Bedürfnisse zu sehr vernachlässigt stirbt der Charakter.

Als nächstes möchte ich einen Lernenden Algorithmus für die Charaktere erstellen, die selbst lernen müssen ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Dieses Spiel/Experiment könnte man (wenn es weit genug ausgereift ist) zum Beispiel auf Twitch streamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.